Das betreute Wohnen des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Betreutes WohnenBetreutes Wohnen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen

Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Eine Ausprägung im Betreuten Wohnen für ältere Menschen ist, dass diese nicht zwangsläufig einen Hilfe- oder Pflegebedarf haben, jedoch in einer Wohnanlage leben wollen, die das selbstständige Leben im Alter ermöglicht. Das Service-Wohnen des BRK bietet diesbezüglich viele Vorteile, um ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

Ansprechpartner

Katrin Gräf

Tel: 09231 9626-23
graef@kvwunsiedel.brk.de

Industrieallee 2
95615 Marktredwitz

Gut versorgt - in den eigenen vier Wänden

Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen "eigenen vier Wänden" lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert.

Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) angeboten, die man nach Bedarf abrufen kann.

Für wen ist Betreutes Wohnen geeignet?

Das betreute Wohnen des DRK.
Foto: S. Rosenberg / DRK e.V.
  • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
  • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind, denn eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung kann so ggf. soweit wie möglich hinausgeschoben werden.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

  • Welche Varianten gibt es?
    • Selbstorganisierte Gruppenwohnprojekte
    • Wohnprojekte mit Serviceangeboten, d. h. die Serviceangebote werden nicht vertraglich und pauschal, sondern nur entsprechend der tatsächlichen Inanspruchnahme berechnet.
    • Wohnprojekte im Heimverbund d.h. eine altengerechte Wohnanlage ist räumlich und/oder organisatorisch an ein Pflegeheim angebunden.
  • Seniorenwohnanlage "Am Katharinenberg" in Wunsiedel

    Am 1. August 2016 haben wir die Betreuungsträgerschaft für die Seniorenwohnanlage übernommen. Die Einrichtung besteht aus 37 Wohneinheiten. Sämtliche Appartements sind mit dem BRK-Hausnotruf ausgestattet. Im Erdgeschoß befindet sich unsere Sozialstation. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

  • Welche Serviceleistungen gibt es beim Betreuten Wohnen?

    Unsere Inklusiv-Leistungen:

    Persönlicher Ansprechpartner

    • von Montag bis Freitag, 08.00 - 12.00 Uhr.
    • Außerhalb dieser Zeiten nach Terminvereinbarung.

    Hausnotruf

    • 24-Stunden-Erreichbarkeit für Notrufe
    • Verständigung von Familie, Notarzt, Pflegedienst usw.
    • Bereitstellung und Installation der Geräte inkl. Einweisung

    Betreuung

    • Regelmäßige Sprechzeiten
    • Im Bedarfsfall wöchentliche Kontaktaufnahme
    • Unterstützung und Hilfe bei Erkrankung (kurzfristig)
      Kontaktaufnahme zum behandelnden Arzt (Abstimmung hinsichtlich des Krankheitsbildes)
      Abholung und Bereitstellung der ärztlich verordneten Medikamente inkl. der Medikamentenabgabe
      Bereitstellung einer Mittagsverpflegung (Kosten für die Mahlzeiten werden gesondert berechnet)
      Nachlieferung von persönlichen Gegenständen bei plötzlichem Krankenhausaufenthalt
    • Beratung
      Allgemein bei der Alltagsbewältigung
      Leistungserschließend im Rahmen des Betreuten Wohnen
      bei Wohnungsanpassungsmaßnahmen
      und Vermittlung bei Grund- und Behandlungspflege, hauswirtschaftlicher Versorgung, Fahrdienst
    • Hilfe
      bei der Organisation von Ein- und Auszug
      beim Ausfüllen von Formularen
      bei der Vermittlung ambulanter Pflege
      bei der Vermittlung von Tages-, Kurzzeit- und Vollzeitpflege
      bei der Unterbringung in einem Alten- oder Pflegeheim
      bei der Vermittlung von sonstigen Diensten zu Selbstkosten soweit erforderlich
    • Vermittlung von Fachberatung
    • Prüfung der täglichen Aktivitätskontrollmeldung
    • Und:
      Information, Vermittlung und Organisation von Freizeitangeboten
      Förderung der Hausgemeinschaft durch Feste und Feiern 

    Unsere Wahlleistungen:

    Organisation und/oder Durchführung

    • von Leistungen der Kranken- und Altenpflege
    • mobiler sozialer Hilfsdienste
    • hauswirtschaftlicher Unterstützung
    • Boten-, Begleit-, Betreuungsdienste

    Organisation und/oder Versorgung

    • mit warmen Mahlzeiten in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen

    Essen auf Rädern

    Ab und zu mal nicht kochen oder täglich versorgt werden – Essen auf Rädern sorgt für die Lieferung eines Mittagessens bis nach Hause. Ob aus Bequemlichkeit oder Notwendigkeit – Abwechslung und Auswahl auch für besondere Ernährungsanforderungen sind garantiert. Das Rote Kreuz versorgt bundesweit täglich 170.000 Menschen mit dem Menü-Bringdienst. Rund 1.500 Beschäftigte in 480 Einrichtungen kümmern sich darum, qualitativ hochwertige Menüs fix und fertig zu Ihnen nach Hause zu liefern.

  • Und wie viel kostet das?

    Je nach Leistungspaket fallen unterschiedliche Kosten an. In jedem Fall sind natürlich, wie bei einer normalen Wohnung, die Miete bzw. Betriebskosten zu tragen. Zusätzlich werden je oder nach Inanspruchnahme die Kosten für die von Ihnen ausgewählten Serviceleistungen berechnet.

    Betreuungsentgelt für Grundleistungen:

    Das monatliche Betreuungsentgelt hängt davon ab, ob in der Wohnung des Eigentümers eine oder zwei Personen leben. Sofern es sich um einen Ein-Personen-Haushalt beträgt das monatliche Betreuungsentgelt 115€, sofern es sich um einen Zwei-Personen-Haushalt beträgt das monatliche Betreuungsentgelt 170€.

    Ambulante Pflege- und Versorgungsleistungen können gegebenenfalls über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie diesbezüglich gerne vor Ort.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.

 

Das BRK nimmt derzeit nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.